C’est Annie

Von meinen Freunden werde ich liebevoll Annie genannt. Angefangen hat dies alles in Australien. Dort konnte keiner meinen wirklichen Namen „Ann-Katrin“ aussprechen. Und so war ich ab sofort (Nanny) Annie. Heute, Ende 2016, habe ich mein Studium frisch abgeschlossen und arbeite nun als Gruppentherapeutin in einem Therapiezentrum für suchtkranke Menschen.

Ich kann mich für vieles begeistern, dennoch ist meine größte Leidenschaft das Reisen. Nach 7 Monaten in Australien und 4 Monaten in Kenia, lässt mich das Reisefieber nicht mehr los. Deshalb berichte ich hier auch, über meine Reisen und vielleicht finden sich für den einen oder anderen auch wertvolle Tipps!

Zudem liebe ich Fashion. Als langjähriger Student, habe ich eine geheime Leidenschaft für Second Hand entwickelt. Meine Teile finde ich auf Kleiderkeisel und Vintage Märkten. Zudem biete ich meine Kleidung auf Kleiderkreisel (Annie-Spatz) an, damit mein Ankleidezimmer nicht explodiert. Da ich Thriftshopping sehr gerne mit neuen Teilen kombiniere, gibt es auch hierzu immer mal wieder Fotos.

Foodlover ist wohl jeder, als bevorzugte Vegetarierin, backe ich eher. Aber ich mache auch hervorragende Salate, laut meinem Mann. Diese Köstlichkeiten werde ich euch auch ab und an mal zeigen. Natürlich mit meinen Geheimrezepten.

Ich bin ein Absoluter Tierfreak. Nein, nicht so wie die schräge Tante bei den Simpsons ;)… Molly ist mein Strassenhund aus Thailand, über sie wird auch ab und an berichtet. Denn die Gute hat allerlei Schabernack im Sinn. Auch Mau unser zugelaufener Kater, stellt meinen Tag ab und an gerne mal auf den Kopf.

2017 werden ich und mein Verlobter heiraten. Es soll eine ganz kleine, aber feine Vintage-Garten-Hochzeit in der Pfalz geben. Mehr Details folgen ;)..

Ihr seht, es ist ein Blog über alles und doch soll und wird er nicht wie die anderen sein. Er hat die gewisse „Annie-Note“.

Merci fürs vorbeischauen & Kommentare sind immer herzlich willkommen. Auch gerne Kritik und Anregungen!

Eure Annie